Interkultureller Mädchentreff im Bregenzerwald

18.08.2017

Mädchen aus anderen Kulturkreisen und aus dem Bregenzerwald können mit ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten in Dialog treten und dabei viel voneinander erfahren. Der Interkulturelle Mädchentreff soll eine Schnittstelle zwischen den verschiedenen Kulturen sein, eine Brücke, die ein Kennenlernen, ein Öffnen und ein Von-einander-Lernen ermöglicht.

Dass die Brücke manchmal schmal und wackelig ist, liegt auch daran, dass es Menschen oft schwerfällt, sich mit neuen anderen Lebensweisen und Werten offen und ohne Vorurteile auseinanderzusetzen. Das betrifft alle Menschen – unabhängig vom Geschlecht, unabhängig vom Herkunftsland. Aber interkulturelles Miteinander, integrative Teilhabe funktioniert nur im wechselseitigen Wollen – und deshalb: Hereinspaziert in die gute Stube!

Ziel der Einrichtung ist es, Mädchen und jungen Frauen im Alter von 14 bis etwa 21 Jahren einen geschützten Raum zu bieten, in dem sie ihre Freizeit bei vielfältigen Angeboten verbringen können. Dabei soll das Selbstbewusstsein gestärkt werden und ein Bewusstsein für die Gemeinsamkeiten über die Sprachgrenzen, Herkunft und Religion hinaus.

Der Mädchentreff findet einmal monatlich statt in Kooperation mit der Caritas und der Regio Bregenzerwald/Flucht, Asyl und Integration in den Räumlichkeiten der Offenen Jugendarbeit Bregenzerwald. Am 18. August ab 16.30 Uhr öffnen sich die Türen der „Guten Stube“ in Andelsbuch und bereiten Raum und Platz für ein gemütliches Beisammensein. Wir bitten um Anmeldung bei Anna Grill, Caritas-Flüchtlingshilfe Bregenzerwald oder Silke Ritter, Regionalkoordinatorin Flucht, Asyl und Integration.

FACTBOX:
Interkultureller Mädchentreff
WER: ALLE Mädchen im Bregenzerwald zwischen 14 und 21 Jahren
WO: Gute Stube, Hof 432, ehem. Hotel Landammann in Andelsbuch
WANN: 18. August 2017, 16.30 bis 22.00 Uhr
ANMELDUNG Silke Ritter, T: 0664 2829445, M: silke.ritter@regiobregenzerwald.at Anna Grill, T: 0664 884207930, M: anna.grill(at)caritas.at
Weitere Termine folgen am 6. Oktober 2017 und 17. November 2017