Verordnung des Bürgermeisters der Gemeinde Mellau

09.01.2019

Der Bürgermeister der Gemeinde Mellau ordnet gemäß § 43 Abs. 1 lit. b Z 1 in Verbindung mit § 94c Abs. 1 StVO 1960, BGBl. Nr. 159/1960, i.d.g.F., und der Verordnung der Landesregierung über den übertragenen Wirkungsbereich der Gemeinde, LGBl. Nr. 30/1995, i.d.g.F., sowie gemäß § 60 Abs. 1 Gemeindegesetz, LGBl. Nr. 40/1985, i.d.g.F., an, dass

auf der Straße (GST .318 und GST 907/2) ab Hausnr. 144 (Sport Natter Spiele & Geschenke) bis zum Gemeindeamt in beide Fahrtrichtungen ein Fahrverbot erlassen wird.
Ausgenommen vom Fahrverbot sind alle Anrainer, die Feuerwehr, Radfahrer und Zubringer.

Diese Verordnung ist durch das Straßenverkehrszeichen nach § 52 Z 1 StVO 1960 „Fahrverbot in beiden Richtungen“ und der Zusatztafel „Ausgenommen Anrainer, Feuerwehr, Radfahrer und Zubringer“ jeweils am Anfang der Straße kundzumachen; sie tritt gemäß § 44 Abs 1 StVO 1960 mit der Anbringung der Zeichen in Kraft.