Verordnung des Bürgermeisters

26.09.2019

In Anwendung der Bestimmungen des § 43 Abs 1 lit b der StVO 1960, BGBl. Nr. 159/1960, i.d.g.F. in Verbindung mit der Verordnung der Vorarlberger Landesregierung über den übertragenen Wirkungsbereich der Gemeinde in Angelegenheiten der Straßenpolizei, LGBl.Nr. 30/1995 sowie § 67 Abs 1 Gemeindegesetz, LGBl.Nr 40/1985 wird angeordnet:

Die Gemeindestraße GST 2529 wird im Bereich ab Hausnr. 450 (Rüscher Sabine und Wolfgang) bis zur Dürrenbachbrücke (siehe Lageplan), von Mittwoch, 25. September bis Donnerstag, 03. Oktober 2019 aufgrund von Straßenarbeiten, für jeden Verkehr komplett g e s p e r r t.

Eine Umleitung erfolgt über die Gemeindestraße der Parzelle Hinterbündt.

Diese Verordnung ist durch das Straßenverkehrszeichen nach § 52 Z 1 StVO 1960 „Fahrverbot in beiden Richtungen“ am Anfang und am Ende der Straßensperre kundzumachen; sie tritt gemäß § 44 Abs 1 StVO 1960 mit der Anbringung des Zeichens in Kraft. Der Bürgermeister Tobias Bischofberger