Aktuelles zum Thema Corona

19.11.2020

Update am 19.11.2020

 

19.11.2020

Ordination Dr. Heidi Kaufmann

Aufgrund von Quarantäne bleibt die Ordination vorerst geschlossen. Für medizinische Fragen ist die Praxis trotzdem zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar. Für Medikamente wird eine kontaktlose Übergabe organisiert. Bitte um Vorbestellung per Telefon (05518/21100) oder Email (praxis(at)doktorkaufmann.at). In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an den diensthabenden Arzt.

17.11.2020

Öffentliche Versorgung/Infrastruktur

Gemeindeamt/Postabholstelle und Tourismusbüro
Alle Bürgeranliegen werden so gut es geht bearbeitet. Das Gemeindeamt und Tourismusbüro bleiben weiterhin zu folgenden Zeiten für euch geöffnet: Montag bis Donnerstag: 08.00 – 12.00 Uhr; Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr Nachmittagstermine sind nach telefonischer Vereinbarung möglich. Wir bitten um Einhaltung des Mindestabstandes sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Altstoffsammelstelle/Altpapier
Die Altstoffsammelstelle (Glas, Metall, Altkleider) beim Gemeindeamt ist geöffnet und wird weiterhin geleert. Wir bitten auch hier um Einhaltung der geltenden Maßnahmen (Mindestabstand, Mund-Nasen-Schutz). Die Altpapiersammlung durch die Bergrettung am 03.12.2020 kann unter Einhaltung folgender Maßnahmen stattfinden:
• Max. zwei Fahrzeuge dürfen sich direkt bei der Sammelstelle aufhalten
• Die Wartezeit darf ausschließlich im Fahrzeug verbracht werden
• Ein Mindestabstand von einem Meter ist einzuhalten
• Mund-Nasen-Schutz-Pflicht
• Eine Mithilfe bei der Entladung durch die Bergrettung ist nicht möglich

Bücherei
Leider müssen auch die Türen der Bücherei vorläufig schließen. Wie schon im Frühling bietet das Team der Bücherei einen kontaktlosen Zustellservice an. Dazu bitte einfach bei jemanden aus dem Büchereiteam melden. Die bestellten Medien werden dann direkt vor die Haustüre gestellt.

Spiel- und Sportplätze (Fußballplatz, Pumptrack, Golf-Driving-Range)
Öffentliche Sportanlagen (Fußballplatz, Pumptrack, Golf-Driving-Range) sind bis auf weiteres gesperrt. Beim Pumptrack werden heuer noch Erdarbeiten und im Frühjahr dann noch die restlichen Arbeiten (u.a. Begrünung, Ballfangzaun, Sitzgelegenheiten, Wasserspender) durchgeführt. Die Fertigstellung und offizielle Eröffnung erfolgt dann im Frühling 2021. Bei Spielplätzen gelten die allgemeinen Regeln für öffentlichen Orte. Wir empfehlen aber eindringlich, nicht an einem öffentlichen Ort zu verweilen.

Friedhof
Der Friedhof darf nur alleine oder mit Personen desselben Haushaltes betreten werden. Zu anderen Personen ist ein Mindestabstand von mindestens 1 Meter einzuhalten.

Kindergarten/Schule
An dieser Stelle möchten wir uns bei den Eltern bedanken, die ihre Kinder zu Hause betreuen. Sollte zu Hause keine Betreuung möglich sein, bitte mit dem Betreuungspersonal direkt oder mit dem Gemeindeamt Mellau Kontakt aufnehmen. Es besteht bei dringendem Bedarf eine Betreuungsmöglichkeit.

Ärztliche Versorgung
Jede Praxis ist zu den normalen Ordinationszeiten telefonisch erreichbar. Im Krankheitsfall auch unbedingt den Kontakt zum Hausarzt suchen! Sehr wichtig ist hier aber IMMER zuerst die telefonische Kontaktaufnahme mit der jeweiligen Praxis! Aktuelle Dienste sind unter www.waelderdoc.at bzw. mit der Wälder-Doc-App abrufbar.

Besuchsregelungen und Info aus dem Sozialzentrum
Auch im Sozialzentrum gelten derzeit zum Schutz der Bewohner*innen strenge Besuchsregelungen:
• Nur ein(e) Besucher(in) pro Woche pro Bewohner(in)
• Eine FFP2-Maske muss durchgehend getragen werden. Diese wird vom Sozialzentrum bereitgestellt.
• Nur Besuche von Nahestehenden, wie Ehe-Partnern, Kindern, Geschwistern, sehr guten Bekannten
• Zutritt nur nach Voranmeldung und Gesundheitskontrolle (Temperaturmessung u. Abfrage von COVID-19-Symptomen)
• Voranmeldung von Montag bis Freitag spätestens am Vortag unter 05514/2313 von 08:00 bis 12:00 Uhr möglich
Die Bewohner*innen können sich im gesamten Haus und Garten frei bewegen. Unser Gemeinschaftsraum „Stube“ bleibt derzeit geöffnet und die medizinische Versorgung durch Ärzte, Therapeuten etc. ist immer gegeben.

Nahversorgung und Einkaufen
Nahversorger
Seitens des Konsums wird ein Zustelldienst für Lebensmittel angeboten. Wenn dieser Service in Anspruch genommen werden möchte, bitte einfach direkt mit dem Konsum (Tel. 05518/2214) Kontakt aufnehmen. Bitte nutzt beim Einkaufen auch die aufgestellte Hygienestation mit Desinfektion und achtet auf das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes und den Mindestabstand von 1 m.

Das Kulinarium bleibt vorerst geschlossen. Telefonisch sind Manuela und Erwin Metzler unter 0664/1396352 erreichbar. Speziell für Betriebe, die noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk sind, hat das Kulinarium verschiedene Musterexemplare an Geschenkboxen mit heimischen Spezialitäten zusammengestellt.

Ich kauf im Wald
Wir bitten an dieser Stelle für den Kauf von Weihnachtsgeschenken oder anderen Artikeln das Ende des harten Lockdowns abzuwarten und nach dem Motto „Ich kauf im Wald“ die heimische Wirtschaft und NICHT den internationalen Onlinehandel zu unterstützen. Herzlichen Dank schon jetzt dafür! Auch verweisen wir an dieser Stelle auf die Sammlung von regionalen Onlineshops und Lieferservices im Bregenzerwald abrufbar auf Bregenzerwald-News unter http://www.bregenzerwald-news.at

Nachbarschaftshilfe
Solltest du Hilfe benötigen, kannst du dich gerne nach wie vor im Gemeindeamt unter Tel. 05518/2204 melden. Wir haben im Gemeindeamt eine Liste mit Personen, die gerne helfen/unterstützen möchten. Sei es für die Erledigung von Einkäufen oder Besorgungen von Medikamenten, etc. Bitte nutze dieses Angebot und verständige das Gemeindeamt, wenn Hilfe benötigt wird.

Information der Pfarre
Bitte beachten Sie folgende Hinweise:
• Kirchen und Kapellen werden für das persönliche Gebet offenbleiben.
• Vorübergehend werden bis einschließlich Sonntag 6. Dezember alle öffentlichen Gottesdienste werktags und sonntags ausgesetzt.
• Begräbnis-Gottesdienste in der Kirche und Begräbnisse am Friedhof sind mit max. 50 Personen möglich. Totenwachen werden ausgesetzt.
• An den Sonntagen läuten wir in allen Kirchen des Landes um 10 Uhr Vormittag zu Beginn des ORF-Radiogottesdienstes die Glocken.
• In der Zeit vom Samstag, 28. November bis Samstag, 26. Dezember läuten wir die Glocken um 20 Uhr für fünf Minuten. Wir laden Sie ein, den Advent gemeinsam in drei Schritten zu leben: Die Glocken läuten. Ein Licht anzünden. Ein Gebet sprechen.
• Krankenkommunion und Versehgänge sind weiterhin möglich.

Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro oder direkt bei Kaplan Thomas Huber Tel. 0699 1009 5822 oder bei Pfarrer Georg Willam Tel 0676 8324 08 135. Auch als Christen wollen wir einen aktiven Beitrag leisten zur Eindämmung der Pandemie.

 Ich bitte abschließend alle, sich an die derzeit gültigen Regelungen (unten nochmal eine kurze Zusammenstellung) zu halten. Zusammen und „mitanand“ schaffen wir das!

Alles Gute und bleibt gesund!
Der Bürgermeister
Tobias Bischofberger

 

06.11.2020

Covid-19-Schutzmaßnahmen:
Mehrsprachige Informationen zu den ab 3. November 2020 gültigen Covid-19-Schutzmaßnahmen der Österreichischen Bundesregierung
Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) hat die aktuell gültigen Schutzmaßnahmen der Österreichischen Bundesregierung in 17 Sprachen übersetzt. Auf der Homepage des ÖIF kann die gewünschte Sprache in der oberen Menüleiste ausgewählt werden. Die Informationen zu den aktuell gültigen Regelungen befinden sich (weiter unten) auf der Homepage im Bereich „COVID-19-Schutzmaßnahmen“: https://www.integrationsfonds.at/coronainfo/

Covid-19-Prävention:
Gemeinsam gesund bleiben – Mehrsprachige Information in Sachen Covid-19-Prävention der Vorarlberger Landesregierung (in Zusammenarbeit mit okay. zusammen leben)
Eine gute Information der gesamten Bevölkerung in unserem Land über die wichtigen Verhaltensregeln zur Prävention ist zentral. Unter folgendem Link finden Sie die aktuellen Verhaltensregeln in den Sprachen Deutsch, Arabisch, Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Englisch, Farsi/Dari, Rumänisch, Russisch, Türkisch und Ungarisch: https://vorarlberg.at/web/land-vorarlberg/contentdetailseite/-/asset_publisher/qA6AJ38txu0k/content/covid-19-info-mehrsprachig?article_id=692872

 

04.11.2020

Covid-19 Schutzmaßnahmenverordnung
FAQ's zur Covid-19 Schutzmaßnahmenverordnung

 

03.11.2020

Liebe Mellauerinnen und Mellauer!

Vor ziemlich genau 8 Monaten haben wir uns mit einem Postwurf aufgrund des ersten Coronafalls in Mellau an euch gewandt. Dazwischen liegt ein erster Lockdown und ein – zum Glück – relativ entspannter Sommer.

Nun stehen wir wieder vor einigen herausfordernden Wochen, die die kalte Jahreszeit und der zweite „Lockdown“ mit sich bringen. Ja, wir sind alle müde geworden und es leid, uns im gefühlten Urwald aus Regelungen zu orientieren. Und ja, die Dinge sind im Moment nicht so, wie wir es uns wünschen. Aber wir appellieren an euer Verantwortungsbewusstsein: Wir alle tragen Verantwortung als Teil der Gesellschaft und sollten in dieser schwierigen Zeit uns gegenseitig Vorbild sein.

Das heißt im Moment sich ganz besonders an die vorgegebenen Regeln halten, auch wenn das für uns alle nicht einfach ist und Verzicht bedeutet. Die Grundregeln haben sich dabei nie wirklich geändert. Sie sind nach wie vor:

- Mindestabstand von 1 Meter zu Personen aus anderen Haushalten einhalten!
- Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann!
- Regelmäßig Hände waschen und desinfizieren!
- Husten oder Niesen in ein Papiertaschentuch, ersatzweise in den Ellenbogen!
- Im Erkrankungsfall zu Hause bleiben und Hausarzt kontaktieren!
– Bei Husten, Atembeschwerden oder Fieber: Den Hausarzt oder telefonisch die Gesundheitshotline unter 1450 kontaktieren! Die Ärzte im Bregenzerwald sind normal im Dienst und können nach telefonischer Voranmeldung aufgesucht werden.
- Räume, in denen sich mehr Menschen befinden, regelmäßig gut lüften!
- Wenn Kontakt mit Personen bestand, die möglicherweise mit dem Corona-Virus infiziert sind, oder wenn man sich selber krank fühlt, sich nicht mit anderen Personen treffen!

Es liegt derzeit einfach an jeder und jedem Einzelnen von uns! Damit tragen wir gemeinsam einen wesentlichen Beitrag dazu bei, damit unser Gesundheitssystem nicht an seine Belastungsgrenze gelangt.

Aus unserer Sicht ist aber auch nicht die Zeit von Angst und Panikmache, sehr wohl aber die Zeit von Hausverstand, Eigenverantwortung und gegenseitiger Nachbarschaftshilfe. Schauen wir aufeinander und halten wir zusammen!

Von Gemeindeseite werden wir im Rahmen unserer Möglichkeiten weiter alles tun, damit wir gemeinsam möglichst gut durch diese herausfordernde Zeit kommen. Hier sind übrigens die aktuellen Regelungen kurz zusammengefasst. Bei Fragen stehen wir natürlich gerne wie immer zur Verfügung.

Außerdem verweisen wir auf die Übersichtsseite des Landes unter www.vorarlberg.at/corona.

Auch relativiert sich aus unserer Sicht – nach den schrecklichen Nachrichten aus Wien – sicher manche Zuordnung was schlimm ist und was nicht. Und gemeinsam, miteinander und mit vereinten Kräften werden wir die nächsten Wochen und Monate schaffen. Schauen wir – trotz aller Widrigkeiten – aufeinander und vor allem positiv und zuversichtlich in unsere gemeinsame Zukunft! Und halten wir uns auch an die derzeit notwendigen Regeln! Danke!

Für die Gemeinde Mellau

Bürgermeister Tobias Bischofberger
Gemeindeärztin Dr. Heidi Kaufmann